DA SEIN, WO DER KUNDE IST

Die direkte Kundenbeziehung ist ein elementarer Bestandteil der Unternehmensstrategie von Hilti. Um noch mehr Kunden zu erreichen, geht der Logistikservice in Russland nun neue Wege.

150 Kilometer liegen zwischen dem nächstgelegenen Hilti Warenhaus und Moskau, dem Arbeitsort von Dmitry Kamaev, Disponent bei der Baufirma LBK „Michko“ Ltd. Im grössten Land der Welt ergeben sich enorme logistische Herausforderungen. Hilti will Kunden wie ihm entgegenkommen – mit einem neuen Service, genannt PUDO (pick up and drop off points). Ein Abhol- und Zustellservice, der gerade in entlegenen Gebieten Kunden die gewohnten Leistungen von Hilti bietet – Geräte, Zubehör oder auch Reparaturen. 

„Wir beliefern Shops, Tankstellen oder auch Blumenläden“, sagt Fabrice Atallah, Globaler Logistikleiter Services Hilti. Eben Standorte, die für jeden Kunden leicht zu erreichen sind. Deren Anzahl wächst ständig, der Service ist auf Wachstumskurs. „PUDO soll die Zufriedenheit unserer Kunden steigern und unser Leistungsversprechen erweitern“, so der Logistikleiter. Dmitry Kamaev findet den Service sehr praktisch: „Wenn die Bestellung eintrifft, bekomme ich per SMS oder Anruf mitgeteilt, wo die Lieferung verfügbar ist. Ich entscheide dann selbst, wann ich die Bestellung abhole.“ Hilti ist also immer da, wo der Kunde seine Lieferung benötigt: für Fabrice Atallah „eine Win-win-Situation“. 2017 kommen weitere Länder hinzu. So ist Hilti noch näher am Kunden.

Dmitry Kamaev, Disponent bei der Baufirma LBK „Michko“ Ltd.

Hilti will Kunden wie ihm entgegenkommen – mit einem neuen Service, genannt PUDO (pick up and drop off points).

Hinweis: Diese Website nutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zur Deaktivierung von Cookies finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Kontakt
Kontakt