"Wenn es notwendig ist, kann ich kann von zuhause arbeiten"

Hilti belegt Rang 22 unter den Top-25-Arbeitgebern weltweit. Ximena Aldea, Marketingleiterin in der Business Unit Messtechnik, ist glücklich, für eine Firma zu arbeiten, die Flexibilität anbietet: "Wenn es notwendig ist, kann ich kann von zuhause arbeiten und meine Arbeit der familiären Situation angepasst planen."

Was war für Sie entscheidend, eine international Karriere bei Hilti zu starten?
Hilti ist ein kundenfokussiertes Unternehmen und es ist zentral, die Bauindustrie und die Kundenbedürfnisse zu kennen. Ich erhielt das Angebot, zunächst für sechs Monate als Verkaufsberaterin tätig zu sein, was eine gute Gelegenheit war, um das Geschäftsmodell von Hilti besser zu verstehen. Das war entscheidend und die Basis für meine Weiterentwicklung zur Marketingmanagerin. Das Angebot, einen internationalen Schritt zu machen und zum Hauptsitz zu wechseln, kam zwar überraschend, aber ich ergriff die Gelegenheit – obwohl ich zu der Zeit schwanger war.

Wie bringen Sie als zweifache Mutter und Teamleiterin Familie und Beruf in Einklang?
Man muss sich gut organisieren, um die beste Balance finden. I habe das Glück, dass mich mein Mann sehr unterstützt und dass ich für eine Firma arbeite, die Flexibilität anbietet. Wenn es notwendig ist, kann ich kann von zuhause arbeiten und meine Arbeit der familiären Situation angepasst planen. Natürlich gibt es Zeiten, in denen es schwieriger ist und man muss selber flexibel sein, vor allem, wenn wichtige Besprechungen anstehen oder ich auf einer Geschäftsreise bin.

Bietet Hilti auch gute Rahmenbedingungen für Ihre berufliche Weiterentwicklung?
Hilti bietet viel Unterstützung an, gerade wenn es um den Umzug von Mitarbeitenden geht. Das war wichtig für mich, denn bei mir war es ein echtes «Familienprojekt», und es hat es einfacher gemacht, uns in dieser schönen Region niederzulassen, die wir sehr geniessen. Ausserdem ist meine Arbeit anregend. Ich mag die Interaktion im gesamten Unternehmen, den Austausch mit meinen Kollegen in der Business Unit und mit den Kunden ebenso. Was meine berufliche Zukunft anbelangt, habe ich mit meinem Vorgesetzten einen Plan entwickelt, um meine Fähigkeiten und mein Wissen weiter zu verbessern. Diese Gespräche sind transparent und konstruktiv und ich denke, das ist der wesentliche Grund, weshalb der Prozess für die Personalentwicklung bei Hilti so effektiv ist.

Was macht Hilti anders als andere Arbeitgeber?
Bei Hilti sind die Menschen ganz klar der wichtigste Faktor und stehen entsprechend im Mittelpunkt. Als Teamleiterin investiere ich viel Zeit in die Weiterentwicklung der Mitarbeitenden. Wir geben ihnen mit herausfordernden Aufgaben und dem Freiraum, neue Dinge zu wagen, die Chance, stetig besser zu werden.

Ximena Aldea, Marketingleiterin in der Business Unit Messtechnik, begann ihre Karriere 2014 bei Hilti Frankreich als Vertriebsmitarbeiterin. 2015 wurde sie Marketingmanagerin und wechselte 2016 an den Hauptsitz von Hilti in Liechtenstein.

Kontakt
Kontakt